« There’s no business like shoe business! »

Wir lieben Schuhe

Das Schuhmacherhandwerk liegt in unserer Familie. Besonders freuen wir uns aber auch über die Verbundenheit unserer Mitarbeiter mit den Marken KangaROOS und flip*flop: Die Produkte finden sich auf fast allen Schreibtischen und an fast jedem Fuß. Das zeigt: Wir lieben was wir tun!

Mit der Hummel&Hummel Schuhmanufaktur rücken wir an das Handwerk der Schuhfertigung zurück. Es ist für uns ein besonderes Privileg, eine eigene Manufaktur in unserer Heimat aufzubauen und damit die Tradition der Region und auch der Familie fortzusetzen.

Es ist uns wichtig, unsere Schuhe mit den besten Eigenschaften auszustatten. Aus diesem Grund kooperieren wir mit namhaften Unternehmen und investieren in die Qualität aller Produkte. Neben unseren Mitarbeitern sorgen auch externe Dienstleister dafür, dass diese Qualität gleichbleibend hoch ist. Und was für das Produkt gilt, gilt auch für die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter vor Ort und in den Produktionsstätten. Wir sind der Meinung, dass ein gutes Arbeitsklima zu guten Produkten beiträgt.

Mehr zu unseren Qualität Standards und CSR

« Kein Morgen ohne gestern: Bei der Revitalisierung historischer Immobilien lassen wir die Geschichten, die diese erzählen, spürbar. »

Bernd D. Hummel

Historie zum Leben erweckt

Unsere Immobilienprojekte konzentrieren sich auf die Konversion traditionsreicher, teils denkmalgeschützter Gebäude. Diese behandeln wir mit größtem Respekt vor der Historie. Alte Gebäude erzählen Geschichten. Soweit möglich erhalten wir original Elemente, um Geschichten und Historie spürbar zu machen. Gleichzeitig machen wir die Gebäude zukunftsfähig und verhelfen ihnen mit einer zeitgemäßen Umnutzung zu neuem Leben.

Unser Firmensitz, das 1894 erbaute Industriedenkmal Neuffer am Park , zählt mit seinen Vermietungen und dem Kulturprogramm zu einer der ersten Adressen in Rheinland-Pfalz. Seine Ausstrahlung steht für Zukunft und Innovation in der Westpfalz. Bernd Hummel kaufte die leerstehende Schuhfabrik 1990 und startete deren Revitalisierung mit dem Ausbau der eigenen Büroflächen.

Die Weisse Kaserne in Zweibrücken bei Pirmasens, eine denkmalgeschützte militärische Liegenschaft aus 1892 mit beeindruckend historischem Wert, gehört sein 1997 zum Unternehmen. Mit dem Kauf wurde die Konversion in Bewegung gesetzt.

Aus der ehemaligen Salamander-Schuhfabrik ist mit den P-Town-Lofts nicht nur ein exklusives Wohnobjekt, sondern auch ein innovatives Vorzeigeprojekt in Pirmasens entstanden. Oberbürgermeister Dr. Matheis führt das Projekt als „Paradebeispiel für ein erfolgreiches Sanierungsgebiet“ an.

Unser Kunst & Kultur Engagement

Wir engagieren uns aus Leidenschaft und persönlichem Interesse für Kunst und Kultur. Diese Passion schätzen auch unsere Mitarbeiter, Besucher und Kulturliebhaber, die regelmäßig im Neuffer zu Gast sind.

Alle Kunstausstellungen werden von der Bernd Hummel Holding und verbundenen Unternehmen gesponsert und mit der Organisationskompetenz unserer Mitarbeiter umgesetzt. Die Räumlichkeiten der Kunsthalle Neuffer am Park bieten ein spannendes Ambiente für Kunst; gleichzeitig belebt die moderne Kunst das historische Gebäude.

Mit A.R. Penck beginnt 1994 eine Ausstellungsserie hochrangiger, moderner Künstler, die bis heute ungebrochen ist. Jörg Immendorf, Markus Lüppertz, Elvira Bach, James Rizzi, Heinz Mack, Gunter Sachs und viele weitere Künstler zeigten im Neuffer am Park ihre großartigen Werke und waren zur Vernissage anwesend.

Durch die intensive Beziehung zu Asien über die Schuhproduktion beginnt Kunstliebhaber Bernd D. Hummel sich mit asiatischer Kunst auseinander zu setzen und moderne asiatische Künstler nach Pirmasens zu holen. Die Kunstaustellung ‚Der Rest der Welt’ wurde 2003 von Herrn Bundesminister Wolfgang Clement eröffnet und zeigte schon ganz früh Werke junger, asiatischer Künstler, die heute international Anerkennung erreicht haben.

2004 beginnt mit dem Auftakt von Nigel Kennedy eine Reihe von Open Air Konzerten im Neuffer am Park im Rahmen der Palatia-Jazz Veranstaltungen. Weltbekannte Jazz-Interpreten wie Klaus Doldinger, Omara Portuondo (Buena Vista Social Club), Chick Corea, Juliette Greco, u.a. waren in Pirmasens zu Gast.

Seit 2002 findet im Neuffer am Park die Konzertreihe Fabrikmusik statt. Die Konzerte mit städtischen und überregionalen Interpreten werden in Zusammenarbeit mit dem Bezirkskantor der Evangelischen Kirchengemeinde Pirmasens veranstaltet.

Zusammen mit dem Stuttgarter Architekten Günter Leonhardt wurde mit Architektouren im Neuffer am Park ein Veranstaltungsreihe von Vorträge renommierter Architekten über deren Projekte ins Leben gerufen, u.a. mit Herzog de Meuron über den Bau der Expo Hannover.